Kostenloser weltweiter Versand & lebenslange Garantie für alle


Müssen Sie genau wissen, wie man zum Paddelbrett schwimmt?

Do You Need to Know Exactly How to Swim to Paddleboard pakaloa sup

Müssen Sie genau wissen, wie man zum Paddelbrett schwimmt?

Es ist möglich, mit dem Paddelboot zu fahren, ohne schwimmen zu können. Nichtsdestotrotz ist es viel besser, wenn du schwimmen kannst, denn es wird dir angeboten, wie wahrscheinlich es ist, dass du zweifellos von deiner aufblasbares Stehpaddelbrett irgendwann, vor allem, wenn Sie ein Anfänger sind. In diesem kurzen Artikel werden wir alle Probleme des Paddel-Boardens für Nichtschwimmer und auch für schwache Schwimmer entdecken und auch Vorschläge machen, wie man risikofrei bleiben kann und vor allem, damit Sie Ihr Zeitpaddeln genießen können.

Möchten Sie genau wissen, wie man zum Paddelbrett schwimmt? Es wird empfohlen, einen Rettungsanzug zu tragen und in stillen, ruhigen Gewässern zwischen 20" und 30" Tiefe zu üben.
Jetzt hast du einen Nichtschwimmer angerufen, dass es immer noch eine Wahl für dich ist, das Paddeln herauszufinden, es gibt einige Dinge, über die du Bescheid wissen musst, bevor du auf ein neues Paddeln spritzt". Wie, die Tiefe des Wassers, die gefordert wird, Sicherheitsvorrichtungen, idealer Standort, sowie was Sie bei der Auswahl Ihres ersten Paddelbootes beachten sollten, etc. Wenn Sie sich also darauf vorbereiten, alles, was Sie über diesen Spaß und eine spannende Sportart wissen müssen, herauszufinden, lesen Sie bitte weiter.

Wie viel Wasser kann ein Nichtschwimmer noch haben, um das Paddelbrett zu entdecken?

Als Anfänger werden Sie ins Wasser fallen, es ist ein ganz natürlicher Teil des Herausfindens, um aufzustehen Paddelbrett, also, wenn Sie über das Herausfinden im tiefen Wasser betroffen sind, lassen Sie uns einen Blick auf die Vor- und Nachteile des Entdeckens zum Paddelbrett in verschiedenen Tiefen des Wassers werfen.

10" Deep Water ist nicht geeignet für das Paddelbrett und auch die Paddelboardfinne

Dies ist eine Methode, die ebenfalls flach ist; Sie können sich sicher fühlen, knapp über knöcheltiefem Wasser zu sein, aber denken Sie daran, dass die Finne Ihres Paddelboards zwischen 6" und 8" hoch ist, daher wird sie sofort beschädigt, sobald ein Gewicht auf das Board gelegt wird. Ebenso kann dies das einfachste Mittel sein, um Ihr Kunststoff-, Epoxid- oder Kohlepaddelbrett zu zerkleinern oder Ihr Blow Up Standpaddelbrett zu durchbohren.

Der beste Bereich für einen Nichtschwimmer, um das Stand Paddle Board zu üben

Die effektivste und sicherste Lösung wäre sicherlich, im oberflächlichen stillen Wasser, zwischen der Tiefe von 20" und vorzugsweise nicht mehr als 30" Wasser, das Stehen zu lernen. Dies könnte eine kontrollierte Umgebung sein, wie z.B. eine natürliche oder vom Menschen geschaffene Flachwasserlandschaft.
Flaggen werden viele Vorteile für das Wissen über verschiedene andere Gewässer haben. Es ist flach genug, aber dennoch tief genug, um das Paddelbrett aufzustellen.

Was ist der sicherste Ansatz, um das Paddeln zu lernen, wenn man nicht schwimmen kann?

  • Benutze eine Schwimmweste, damit du jedes Mal, wenn du hineinfällst, auf die Spitze des Wassers driftest.
  • Gehen Sie in eine Lagune, wo es sich um eine kontrollierte und sichere Umgebung handelt.
  • Holen Sie sich Unterricht von einem qualifizierten Lehrer.

Ich glaube, das sicherste Mittel für einen Nichtschwimmer, um das Paddeln herauszufinden, wäre zweifellos die Nutzung einer Lagune, in der das Wasser still steht und auch nur schenkelhoch in der Situation, dass man vom Paddeln direkt ins Wasser fällt.

Muss ich beim Paddeln eine Schwimmweste tragen, wenn ich nicht schwimmen kann?

Ja, Stehpaddelboarder müssen in den meisten Ländern eine Schwimmweste tragen, wenn sie mit einem Board arbeiten oder SUP-Unterricht nehmen. Es ist nicht die Verordnung, dies zu tun. Es ist jedoch ein fantastisches Gefühl, sich richtig anzuziehen, wenn man nicht schwimmen kann. Wenn Sie nicht geliefert werden, eine Schwimmweste, wenn Sie Ihr Paddelbrett zur Verfügung stellen. Es wäre sicherlich ratsam, eine anzufordern, bevor man sich auf den Weg zum Wasser macht.

Was benötigst du, um das Paddeln beim Boarding zu lernen?

Beim Paddeln ist es wichtig, sich für den Wassertemperaturbereich zu kleiden, nicht für den Lufttemperaturbereich.

  • Badeanzug, feuchte Passform und auch eine Schwimmweste für kaltes Wasser.
  • Badeanzug und auch eine Schwimmweste für moderate Gewässer.
  • Schwimmausrüstung, Schwimmweste und Sonnencreme in warmem Wasser und auch an sonnigen Tagen (benutzte Sonnencreme dreißig Minuten vor dem Baden, damit sie effektiv in die Haut eindringen kann).
  • Wasserschuhe oder Sandalen (je nach Bedarf).

Welches ist das effektivste Stand-Up Paddle Board für Anfänger?

Die besten Paddelbretter für Anfänger sollten zwischen 9' und 11' lang sein, je nach Gewicht, und vor allem zwischen 30" und 34" breit. Diese Breite gibt dir Stabilität. Blow up Boards sind in der Regel viel stabiler, da sie gerade auf dem Wasser sitzen.
Gleichzeitig möchten Sie nicht auf Ihrem allerersten Brett übermäßig viel Geld ausgeben, denn die Chancen stehen gut, es wird nicht lange dauern, bis Sie die Kunst des Stehens auf einem Paddelbrett wirklich begriffen haben und auch ein schmaleres und damit schnelleres Paddelbrett kaufen wollen.

Fazit

Stehpaddeln ist eine ausgezeichnete sportliche Aktivität, die auch von Personen erlernt werden kann, die noch nicht schwimmen können. Seien Sie vorsichtig und ziehen Sie immer eine Schwimmweste an, wenn Sie in der Nähe, auf oder im Wasser sind, und beginnen Sie im flachen Wasser, jedoch nicht so flach, dass Sie Ihre Paddelboardfinne (20" oder weniger) beschädigen.
Auch nicht so tief, dass du den Boden nicht berühren oder auf dein Paddelbrett springen kannst. Es geht bis zum Ende des Tages ungefähr jeder Einzelne unter euch, um seine Fähigkeiten zu bestimmen. Aber sei vernünftig und auch klug.
Derzeit, von dir höchstwahrscheinlich, um an dieser aufregenden Unterhaltungsaktivität teilzunehmen. Denken Sie nur daran - seien Sie klug, seien Sie risikofrei! Viel Glück und viel Spaß!